StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 TankStelle - Frage zum tanken

Nach unten 
AutorNachricht
ParaNeuer
Leitender Agent
avatar

Anzahl der Beiträge : 42

BeitragThema: TankStelle - Frage zum tanken   Mi Sep 05, 2012 3:13 am

Hallo zusammen,

da ich mit dem Gedanken liebäugle in normalen und Elite Instanzen zu tanken, hab ich mal n paar Fragen an die erfahrenen Tanks hier. Zum einen würde mich eine sinnvolle Waffenalternative zum Schwert interessieren, da Chaos wohl unumgänglich ist. Macht beispielsweise Hammer/Chaos Sinn? Und dann würde ich noch gern wissen, welche stats man dann als Tank bevorzugt nehmen sollte.

afro
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
lujo
Illuminierter Agent
avatar

Anzahl der Beiträge : 132

BeitragThema: Re: TankStelle - Frage zum tanken   Mi Sep 05, 2012 3:20 am

können das gerne mal im ts vertiefen Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Frenchie Fontaine
Illuminierter Agent
avatar

Anzahl der Beiträge : 75

BeitragThema: Re: TankStelle - Frage zum tanken   Mi Sep 05, 2012 4:40 am

Im TS haben aber nicht alle was davon Smile

Ich finde Sword/Chaos recht praktisch, warum möchtest du was anderes? Zu den Stats: soviel ich weiß, und bitte sagt mir wenn ich falsch liege, ist Defense- und Evade-Stacking derzeit das beste.

LG

Frenchie
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Darlene
Chefin
avatar

Anzahl der Beiträge : 560

BeitragThema: Re: TankStelle - Frage zum tanken   Mi Sep 05, 2012 5:10 pm

Ich fänd es auch ganz schön, wenn ein paar wichtige Sachen hier aufgeschrieben werden könnten. Da hat dann jeder etwas davon.

__________________________________________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
ParaNeuer
Leitender Agent
avatar

Anzahl der Beiträge : 42

BeitragThema: Re: TankStelle - Frage zum tanken   Mi Sep 05, 2012 8:18 pm

ich mach mal demnächst n copy & paste von einem guten guide hier rein, den ich gefunden habe Idea

Ansonsten: Warum kein Schwert?! Aus Stylegründen

Ich hab was im englischen Forum gelesen, da machts einer mit Schrot/Chaos. Argument dafür ist die Schadensreduzierung aus dem Schrotflintenrad. Mehr folgt in Kürze study
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
ParaNeuer
Leitender Agent
avatar

Anzahl der Beiträge : 42

BeitragThema: Re: TankStelle - Frage zum tanken   Mi Sep 05, 2012 8:34 pm

Ha doch schneller gefunden, find ich eigentlich sehr informativ. Achtung viel Text Arrow


"Ich möchte hier etwas das Thema "Tank" ansprechen, meine persönliche Meinung und Erfahrungen teilen und einen Diskurs rund um das Thema starten.
Gleich vorweg: Alles was bei mir nach "harten Zahlen und Fakten" klingt habe ich nicht selbst errechnet sondern ist eine Mischung aus persönlichen Gefühl und vor allem den Aussagen diverser Leute aus den deutschsprachigen und englischsprachigen Foren. Ich achte darauf nur die Info zu verwenden die als "allgemeiner Konsens" zu verstehen ist. Für die Richtigkeit übernehme ich aber keine Garantie. Ich selbst nimm mir nicht mehr die Zeit um mit Theorycrafting und Spreadsheets rumzuarbeiten, dass überlasse ich gerne den anderen und eventuell findet sich hier ja auch jemand der Freude an solchen Dingen hat

Was muss man als Tank machen?: Aggro halten, Bosse richtig platzieren und natürlich überleben. Hier kümmern wir uns fürs erste nur um Punkt 1 und 2. Es ist schwieriger zu sagen was "wichtiger" ist. Ohne Aggrometer oder ähnlichen Tool muss man sich in TSW sehr auf das Gefühl verlassen und ein Konstanter Aggroaufbau ist wichtiger als zb in WOW wo einem das Addon genau sagt wo der Tank mit seiner Aggro steht. Verliert der Tank trotz vorsichtiger DDs immer die Aggro ist er unnützt. Ein toter Tank hingegen bringt einem natürlich auch nichts und so muss ein gewisser Ausgleich zwischen Überleben und Aggroerzeugung aufgebaut werden, etwas was man aus so manchen Spielen nicht mehr kennt wo Aggro im Grunde von selbst kommt.
Um zu Überleben und Aggro zu erzeugen ist der erste gute Schritt sich einmal die Stats näher anzusehen. Hier unterscheiden wir zwischen Offensivwerten und Deffensivwerten.

Zu den Offensivwerten sei nur gesagt, dass man sie nicht ganz vergessen sollte. Ich selbst habe immer 1-2 offensive kleine Talismane angezogen mit Deffglyphen, andere Tanks lassen sogar die Glypen mit OffWerten. Was nun die besten offensive Werte für einen Tank sind weiß ich nicht. Zur Zeit verwende ich Trefferwertung und Durschlagskraft. Trefferwert damit einfach mehr Schläge treffen und Durschlagskraft weil es Gefühlt in Summe den besten Damagebust bringt bei diesem doch eher geringen Offensivwerten

Defensivwerte: Das hier ist ein heikles Thema da ich bis heute eigentlich selbst noch an das "falsche" geglaubt habe. Der Grund dafür liegt daran, dass sich einfach noch keiner so wirklich sicher ist welche Stats hier am besten sind. Um unsere Trefferpunkte brauchen wir uns nicht wirklich kümmern, da die Items in TSW so gebaut sind, dass die Werte hier sehr ähnlich sind. Ich persönlich habe bei den NM Bossen geguckt, dass ich niemals unter 10K falle. Das ganze hat aber eher aus psychologischen Gründen. Ein Tank unter 10k hat bei den Gruppenmitgliedern immer für Unruhe gesorgt .

Unsere anderen Stats sind
Ausweichen:
Verteidigungswert:
Blocken:
körperlicher/magischer Schutz:
Und hier wird es kritisch. Macht es Sinn seine Werte an seine Waffen anzupassen? Zu dem Thema kommen wir später. Jedoch ist die Frage wie hoch man einen Wert pushen soll (immerhin steigen die Ratingkosten pro % Punkt an) und wie zum Beispiel der körperliche/magische Schutz in Relation zu den anderen Werten steht. Die ganze Diskussion ist seeehr anstrengend und während ich den Post hier geschrieben habe führten die ganzen Infos, zum Teil auch widersprüchliche dazu, dass mein Kopf geraucht hat. Ich poste hier einfach mal zwei Links damit ihr euch selbst ein Bild machen könnt.
http://forums.thesecretworld.com/showthread.php?t=48363
http://forums.thesecretworld.com/sho...t=51071&page=4
Kurz zusammengefasst. Mit Verteidiungswert kann man nie etwas falsch machen und Blocken scheint nun doch ein sehr netter Stat zu sein obwohl Tage zuvor Blocken noch ins Reich des Schlechten abgetan wurde ^^. Vor allem ab NM wo die Bosse sehr hohe Durchdringungswerte haben nimmt Blocken an Bedeutung zu während Ausweichen immer schlechter zu sein scheint. Aus persönlicher Erfahrung muss ich hier auch zustimmen. Als Chaos/Blade Tank fahre ich mit einem Gear mit Schwerpunkt Verteidigung/Blocken besser als mit einer Verteidigung/Ausweichen Ausrüstung obwohl mir Chaos hier ja eigentlich einen "Boni" durch Ausweichen bringen würde

Build:
Am Anfang steht die Waffenauswahl und wenn es in Elite oder Nightmare Dungeons geht vergesst am besten gleich das "Play what you want". Mag es mit einer guten Gruppe im Elitebereich noch möglich sein, so wird euch der NM Dungeon auslachen wenn ihr damit irgend einer lustigen Combi auftaucht. In TSW gibt es drei Tankwaffen, Schwert, Chaos und Hammer und diese sind auch die optimale Wahl. Schrottflinte bietet auch eventuell eine Option aber dazu kommen wir später.

1 Waffe: Du willst ein guter Tank in TSW sein, dann muss deine erste Waffe Chaos sein. Chaos ist zur Zeit die MustHaveWaffe als Tank und der Grund dafür ist das Talent Eskalation welches von selbst ohne weiteres Zutun von Talenten einen Schwächungsdebuff auf das Ziel wirft wodurch es um 30% mehr Damage bekommt. Es gibt keine bessere Alternative um diesen Effekt zu erhalten und außerdem gibt Eskalation noch einen schönen Builder mit erhöhter Aggro ab UND kann durch ein passives Talent auch noch mit einem kleinen Abschirmungseffekt erweitert werden.

2 Waffe: Vor dem aktuellen Patch war Schwert hier klar dominierend. Der Grund dafür war die Stärke vom roten Theater. Das Talent wurde nun aber generft (oder gefixed je nachdem wie man es nennen will) und somit ist die Kluft zwischen Hammer und Schwert etwas geringer geworden. Jedoch kann man in Summe noch immer davon sprechen, dass Schwert die besser Waffe ist. Zum einen hat Hammer sehr schlechte Aggrotalente. Auch wenn rotes Theater nun nicht mehr so stark ist, ist alleine seine Natur sehr praktisch. Benützen und vergessen ist hier das Grundprinzip und durch die große Fläche die es abdeckt noch immer in sehr vielen Situationen, auch Singeltarget praktisch. Ich persönlich kombiniere rotes Theater nun mit Schwingen und bin sehr zufrieden damit. Kleine Anmerkung: Realitätsbruch im Chaosbaum scheint nun für AE Fights (in beiden Fällen mit passiven) besser zu sein als rotes Theater im Bezug auf seine Aggroproduktion. Man darf aber nicht vergessen, dass das Passive von roten Theater noch einmal einen Verteidigungsbonus gibt. Hammer hat als einziges Aggrotalent Klingensplitter der eher suboptimal ist und auch wenn viele Talente echt nett klingen bleibt der Hammer wohl meist am Nagel hängen. Zudem ergibt die Schwert Spezialisierung + Verteidigungswert + all Boni einen sehr netten allgemeinen Schadensverringerungspool gegen alles während Blocken hier doch Speziell ist. Der letzte Punkt den ich noch anmerken möchte ist das Talent "Kunst des Krieges" welches als Eliteschwertfertigkeit soviele positiven Eigenschaften vereint, dass es auch hier Schwert den Hammer klar überholt. Hammer wird rein theoretisch von der Tatsache gerettet, dass die Waffe eigentlich eine einfache Möglichkeit hätte einen 30% Damage Reduce Buff auf den Gegner zu zaubern. Ddoch leider hat die Sache einen Harken. Beide Talente die dazu in der Lage wären sind suboptimale Tanktalente und bauen relativ wenig Aggro auf. Der Debuff braucht aber seine Zeit, insgesamt 10 Stacks bis er seine volle Wirkung bringt und die müssen erst einmal draufgehämmert werden. Das Balancing zwischen Debuff wirken bzw Aggro aufbauen muss erst einmal gelernt sein und ich persönlich überlasse diese Aufgabe hier lieber dem DD mit der Shotgun den es ohnehin in jeder NM Gruppe geben sollte.
Soll man den Hammer also zu Hause hängen? Nein, gewisse Bosse haben einen enormen Durchdringungswert und hier ist dank seinen Blockboni Hammer stärker. Wenn es hier also mit Schwert/Chaos mal zu heftig wird eventuell doch dem bösen Jungen eins mit dem Hammer mitgeben.

Und was ist mit Shotgun?: Ich hab mich noch relativ wenig mit der Shotgun als Tankwaffe beschäftigt und eventuell kann hier jemand anderer etwas dazu beisteuern. Der Vorteil der Waffe ist sicher in ihrer Reichweite und die Möglichkeit so immer auf den Gegner Schaden aka Aggro zu erzeugen. Die Waffe hat aber natürlich keinen Builder sowie auch keinen Finisher mit erhöhter Aggroerzeugung und hinkt hier nach. Der Finisher alleine ist zum Verkraften der Builder jedoch nicht und somit brauchen wir ohnehin auch noch einen MeleeAggroBuilder was in unserem Fall hier natürlich Eskalation sein wird. Die Schrottflinte bringt aber auch noch ein paar nette körperliche/magischer Schutzeffekte mit sich die je nachdem wie gut dieses Attribut nun wirklich ist nicht einmal so schlecht wären. Den passiven Unterstützungsboni der Waffe finde ich nicht so prickelnd weil das rumspielen mit den Geschützen auf mich eher suboptimal wirkt. Was jedoch jeder Tank haben sollte ist die Elitefertigkeit Schildformation. Mit den passenden anderen Skills ergibt es eine schön konstante Verteilung von geringen Absorbtionseffekten was bei Kämpfen mit viel AE Schaden sehr hilfreich sein kann

Gut.... aber kommen wir nun endlich zum Build selbst. Zuerst sehen wir uns einmal einen sehr allgemeinen Basisbuild an. Ich selbst benützte ihn für Elite Inis und auch viele Nightmarebosse die keine speziellen Sachen verlangen sind damit schön zu legen.


Skillung: Es ist relativ schwierig zu sagen was man skillen "muss" und jeder hat da seine eigenen Wege. Ich selbst habe das hier für Elite Dungeons genommen. Das ist so ein Allrounderbuild

http://www.drakkashi.com/secretworld...&74=1&74=3&6=6

Wie man sieht habe ich da zwei Schwertfinisher. Beide haben nämlich länger CD als man braucht um 5 Combopunkte aufzubauen und so verschwendet man keine Zeit mit warten. Brauchen tut man das aber nicht weil meist Crimson Theater bzw Reality Fracture reicht (hier könnte man anstelle von Shadow Play auch noch das Passive für RF mitnehmen für mehr Damage)

In den Nightmare Instanzen muss man sich aber sehr oft an Bosse angleichen. Bei vielen muss man kicken und ich bevorzuge hier die Elite Fertigkeit "The Art of War" von Schwert "The Cutting Artist" AE unterbrecher mit Taunt und kleinen Schadensverringerung. Braucht man einen zweiten Kick ist Trial by Sword ne gute Wahl.

Was tauschen wir aus?
Fangen wir damit an was wir mal sicher nicht austauschen
Aktiv: Escalation: Einfach zu gut
Passiv: Intensity: Macht Escalation noch besser
Aktiv: Reality Fracture: guter Finsiher und im Chaosbaum gibt es ohnehin kaum gute alternativen. Manche Leute arbeiten mit Charma aber ich halte jeden Finisher ohne Bonus auf Aggro ne Verschwendung

Passive: Agilator, Fuel of Fire für Aggro Buff
Passive: Inveviability: Einfach ein guter Buff

So kommen wir nun zu den Talenten die scheinbar austauschbar sind.
Wir brauchen auf jedenfall noch einen Finisher für Schwert. Die meisten, und auch ich bevorzugen hier CT aus dem Grund weil es guten Schaden macht und einfach Sau praktisch. So mancher scheint auch lieber Brandish zu benützen aber ich persönlich sehe keinen Vorzug darin.

Bleiben uns in der Basisskillung noch der AE Taunt, unser Oh Shit Button in Form von Marial Diciplin und Stoicm als Elite. Zu den Elite komme ich später nochmal

Gut AE Taunt ist etwas was sich schnell bei austausche. Jedoch hänge ich selbst sehr an meinen Oh Shit Buttons und in Realität ist der DD eh meistens tot wenn er Aggro zieht, egal ob nun mit oder ohne Spott in der Leiste und dann kann man sich gleich sterben legen ^^

die restlichen Passiven die noch nicht fix sind werden an die aktiven Fertigkeiten angepasst

Eliteskill Aktiv: Hier haben wir meiner Meinung nach zwei Sachen. Stoicism. 30% weniger Damage und Aggrobuff. Mit seinem geringen CD kann man die Fertigkeit oft usen und ich verwende sie gleich immer am Kampfbeginn. Somit hat der Healer keinen Stress und die DDs müssen auch nicht ganz so aufpassen. Da es eben 30% weniger Damage "OVER ALL" sind ist die Fertigkeit unabhängig von anderen Stats (Dimishing Retourns) und hilft gegen alle Form von Angriffen

der zweite Eliteskill ist eben wie schon zuvor besprochen Art of War, den ich immer in der Leiste habe wenn man unterbrechen muss

Elite Passiv: Hier gibt es etwas mehr Auswahl
Bei Hammer gibt es Forced in Fire. Fand ich persönlich sehr nett als ich frisch in Elite war
Mittlerweile bevorzuge ich aber Sixth Sense und OverAll ist es sicher der bessere Skill
Ich hab auch schon Leute mit Prodigal gesehen, mehr HP und verringert die Zeit von CC Effekten auf einem.. halte ich persönlich für eher mittelprächtig. Dein HP Pool ist selten ein Problem und der Rest auch nicht "

http://tsw-forum.mmocheck.com/threads/1054-Tanken-in-TSW hier die Quelle.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
ParaNeuer
Leitender Agent
avatar

Anzahl der Beiträge : 42

BeitragThema: Re: TankStelle - Frage zum tanken   Mi Sep 05, 2012 11:31 pm

So, und ein bisschen kürzer, ein Link ins eng. Forum mit 2 alternativen Tank Builds: zum einem Schwert/Schrotflinte und zum anderen Chaos/Schrotflinte
http://forums.thesecretworld.com/showthread.php?t=42291

Da sind auch ImportDecks drin für die Addon Nutzer Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
lujo
Illuminierter Agent
avatar

Anzahl der Beiträge : 132

BeitragThema: Re: TankStelle - Frage zum tanken   Do Sep 06, 2012 1:50 am

kann man im groben und ganzen so stehen lassen, shotgun is ne gute alternative wegen der hohen blockwerte bzw den schutzmechanismen die sie bringen wie zb die schutzweste, die auch mitglieder schützt. zz bin ich ja auf den weg diesen baum etwas mehr zu testen.

ich habe zb sehr viel auf ausweichen und verteidigung geskillt und fahre eigentlich damit auch sehr gut. klar wäre blocken ne gute sache, aber ich habe bemerkt das ich hier und da schon mal komplete dmg spitzen komplet ausweiche Wink
hier so mal meine standart skillung.

http://chronicle.thesecretworld.com/character/lujo

der spot dient nur für meine dds, die sich mal wieder net beherschen können, wenn sie brav sind tausche ich den mit chaotischen pull aus, welcher auch zu meinem main unterbrecher wurde, da er nur 30 sec cd hat.
das passive unfairer vorteil wird je nach boss mit dem passiv von illusion getauscht.
was aoe etc angeht kann ich zz nur realitätsbruch sehr empfehlen incl passiv (5gegner) weils echt geil aggro aufbaut, wenn man die mobs reinbringt und versteht , das das teil halt auch ticken muss. nur kurz reinlaufen is zu wenig (ich hab addddsssss....) die kunst des krieges is auch n nettes teil, nachteil jedoch ist, das es ne elite fähigkeit ist, aber je nach bossfigth notwendig, zb ankh nm. ich verwende gern als elite den stoiker, grad zum antnaken zieh ich den sofort, weil er auch super agro mitaufbaut.

was viele guids jedoch einem nicht veraten ist folgende tatsache: tanken in tsw ist mit KEINEM spiel vergleichbar, zumindest nicht was das agro management betrifft. Shocked
in manch andern games gibt es fähigkeiten eines spotes etc, der dem boss/gegner sagt ah ok , da is der , den ich weiterhaun muss und alles wird gut. Cool
hier jedoch ist das nicht so. sollten dds meinen sie übertreiben es masslos und ziehen dinge wie agro reduce etc, wird einfach nur die liste des hasses verkürzt. da aber ein tank niemals 30k dmg macht etc ist es ein irrglaube, das es euch den arsch rettet. bis der tank auf der hassliste bei euch ankommt seid erst ihr tot und dann der heal, da er durch dauerheal des dds auch den tank im hass überholen wird.

verstehen sollte man auch wie schon erwähnt das aoe felder ala realitätsbruch, kunst des krieges, rotes theater und co auch erst mal ticken müssen um ihre wirkung zu entfallten. ansagen wie: ich war eh drin bzw bin durchgelaufen, ist halt zu wenig , wenn man sieht das rotes theater zz um 77hit pro sec tickt. da is es bei ralitätsbruch n bisl besser, 130, aber das is nur sinnvoll mit dem passiver (5 mobs), was aber zb beim endboss darkness auch fürn arsch is, wenn am ende 7 mobs aufn heiler zurasen...

auch sollte mal erwähnt werden das es durchaus bosse oder mobgrps gibt, die einen aoe am boden hinterlassen, aus der sich auch ein tank herausbewegen muss. da man zb mit aktivem ausweichen recht gut daraus wegkommt, begiebt man sich aber auch wiederum etwas zuweit on dem tankenden objekt fort. gerade am anfang der tankphase kann dies tödlich sein für die grp, weil manche dds einfach meinen volles rohr loszupreschen,sich wundern warum der tank keine agro hält, wie auch, wenn man net am boss steht, kann man auch keine aggro aufbauen.

ich verstehe durchaus das es bosse gibt, die eine gewisse dps spitze etc erfordern. doch wierd man niemals bosse legen können wenn man immer wieder von anfang an im dreck liegt. daher mag ich den endboss inferno, der hat ein schönes schild am anfang, da muss der dd einfach mal n paar sec die füsse still halten, warum kann sich jeder selber ausmalen Knuddel

auch der urdraug is so n super beispiel, wenn der aus der verfolgerphase auftaucht, haste eigentlich nur die möglichkeit dem ding entgegenzulaufen und anzuspoten. dieses anspoten sagt dem boss aber nur, HE hier bin ich. da ertöhnt auch schon meist ausn hintergrund dinge wie lunte etc.... Evil or Very Mad
das man den boss auch hinstellen sollte das er niemanden umhaut, das er nach ca 10 sec n kosmicblast macht der dich, wenn du net mitn arsch am stein parkst, durchs halbe polairs pfeffert, scheint hier keinen zu interessiern... Sad

da ihr ja eh alle wisst das ich gern mimimi mache, wundert dieser letzte abschnitt denk ich mal eh keinen. ich wollte trotzdem , auch wenn ich sie hie und da mal angesprochen hab, nochmal schriftlich meine meinung hinterlegen. ich versteh euch durchaus, das es riesenspass machen kann , zahlen aufn bildschirm jenseits von gut und böse zu sehn, hab lange genug in andern mmos dds gezockt.
nur es macht halt langsam echt keinen spass mehr, nur aus reiner geilheit dem tank die agro zu klaun. auch sollte man diverse gear unterschiede etc auch bedenken. der bossfigth is immer solange erfolgreich, wie das schwächste glied der gruppe auch handeln kann, ist es manchmal der tank, tja was bleibt, ausser vielleicht mal den boss stehn zu lassen und später wieder zu kommen, wenn das schwächste glied stärker wurde...
jeder der sich überlegt in tsw zu tanken, sollte es sich 2x überlegen, es kann spass machen, aber da müssen alle mitspielen, net nur der tank. cheers
versteht das ganze net falshc, ich will hier keinen an die wnad tackern oder so, aber vielleicht bringt das ganze den ein oder andern doch mal n bisl zum nach(ta)enken. so long

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: TankStelle - Frage zum tanken   

Nach oben Nach unten
 
TankStelle - Frage zum tanken
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Papermau - Texaco Tankstelle - Galerie
» Was tanken???
» Bitte antwort habe Frage über Briefmarken Preis
» Minol Tankstelle
» Katalog der Ballonpost Frage

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Viribus Unitis :: The Secret World :: Allgemeines-
Gehe zu: